top of page

WEGEBAU UND WEGEPFLEGE

Wegebau und Wegepflege: Infos
Grabenfräse.png

GRABENFRÄSE

Leichte Grabenfräse: Zum Reinigen verschlämmter und zugewachsener Grabensohlen, bei denen das Grabenprofil noch vorhanden ist.

Schwere Grabenfräse: Der Einsatz der schweren Grabenfräse liegt im Bereich stark vernachlässigter Gräben und bei Graben Neuanlagen im Trapezprofil. Die Fräse ist mit einem 170 PS leistungsstarken Motor ausgestattet, der rein dem Fräsrad zur Verfügung steht. Dies ermöglicht auch unter schwersten Einsatzbedingungen ein optimales Arbeitsergebnis. Die Wurfweite des Materials ist stufenlos einstellbar. Es besteht die Möglichkeit vom Trapez auf ein rundes Grabenprofil umzuschwenken.

BANKETTFRÄSE

Einfache und kostengünstige Bankettpflege mittels Fräse an Teerstraßen und Schotterwegen. Beim Bankettfräsen zerkleinert eine Fräse das vorhandene Bankett und wirft es gleichmäßig verteilt in das anliegende Gelände. Dabei sind Neigung und Breite des Bankettes, sowie die Streuweite des Materials individuell einstellbar. Mit dieser natürlichen Zurückführung des Bankettes fallen keine zusätzlichen Transport- und Entsorgungskosten an. Zudem können wir Ihnen auf Teerstraßen anbieten, die Straße nach dem Fräsen nachzukehren.

Bankettfraese.png
Zugloeffel.png

BAGGER MIT ZUGLÖFFEL

Kostengünstiges Reinigen von Graben mittels Grabenzuglöffel. Der Vario-Löffel ist stufenlos verstellbar und kann sich somit sämtlichen Grabenprofilen anpassen. Durch Einsatz eines Rotortilts ist der Löffel soweit kippbar, dass mit der Seitenwand auch das Bankett abgezogen werden kann.

GRADER UND WEGESCHILD

Grundsanierung von Wegen, abschieben von Humusschichten auf Wegkörper und Banketten und zur Herstellung von Planie auch mit Lasereinrichtung. Nach Bedarf kommt das entsprechend Gerät zum Einsatz.

Grader.png
orange leer.png

WEGEPFLEGEGERÄT

Auch bekannt als R2-Gerät. Das Pflegegerät ist stufenlos hydraulisch einstellbar und kann so vorhandenen Verschmutzungen, Humus, Ast- und Blattmaterial von Wegekörper und Bankett  transportieren, sowie den nach außen gerollten Schotter wieder auf den Wegkörper verziehen.

SCHOTTERAUFZIEHGERÄT

Mit unserem selbstentwickelten Schotteraufziehgerät können wir materialsparend und profilgerecht eine neue Trag– bzw. Verschleißschicht aufziehen. Arbeitsbreite von 2,50 m bis 4,10 m und Wegprofil stufenlos einstellbar. Zur idealen Verbindung des neuen Materials kommt vor und nach dem Aufziehen wieder die Wegefräse mit Rüttelplatten zum Einsatz.

Wegebau.png
Wegepflege.png

WEGEFRÄSE

Wegepflege von wassergebundenen Wegen:
Sollte noch eine 4 bis 5 cm starke Verschleißschicht auf dem Weg vorhanden sein, können wir diese ohne Neumaterial auffräßen, neuprofilieren und verdichten. Die Maschine schiebt einen Teil des losgefrästen Materials vor sich her und transportiert es von rechts nach links. So verfüllen sich die vorhandenen Wasserlöcher und Fahrrinnen. Durch hin und her fahren entsteht ein Dachprofil, bei zweimaliger Fahrt in eine Richtung eine einseitige Schräge. Die Frästiefe passen wir stufenlos der vorhandenen Lochtiefe an, um die bestmöglichste Bindung zum Wegekörper herzustellen. Danach wird das Material mit den angebauten Rüttelplatten zurück verdichtet.

Wegebau und Wegepflege: Dienstleistungen
bottom of page